Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF

Die Landeshauptstadt Sachsens liegt an der Elbe, etwa 200 Kilometer südlich der Bundeshauptstadt Berlin. Die geschichtsträchtige Stadt weist eine Fülle an historischen Bauwerken und Kunstschätzen auf, so dass sie den Beinamen "Elbflorenz" erhielt. Zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten gehören die Semperoper, das Residenzschloss und der Zwinger. Die Universitätsstadt stellt mit über 500.000 Einwohnern die zwölftgrößte Stadt Deutschlands dar.

Hier geht es direkt zu den Anreisemöglichkeiten.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Dresden
Dresden, Hbf., Bayrische Str., Internationale Hst.
Ausstattung
Dresden
Ausstattung
Imbiss
Wifi
WC

FAQ

Wo ist der Flughafen und wie komme ich am besten dorthin?
Die S-Bahnlinie S2 verbindet Dresden mit dem Flughafen. Die Züge fahren alle 30 Minuten und halten an den Haltestellen Dresden Neustadt und Dresden Hauptbahnhof.
Dresden Hbf
Ausstattung
Imbiss

Anreise nach Dresden

Die Stadt verfügt über einen eigenen Flughafen, er befindet sich im Norden des Stadtgebietes im Stadtteil Klotzsche. Er wurde in den letzten Jahren aufwändig saniert und stellt heute mit knapp 2 Millionen Passagieren einen wichtigen internationalen Verkehrsflughafen dar. Er wird von Destinationen aus der ganzen Welt angeflogen, insgesamt 238 Flughäfen in 77 Ländern. Bevorzugtes Ziel ist Frankfurt Airport. Zu den Fluggesellschaften, die den Flughafen bedienen, gehören neben Condor und Lufthansa auch Billigflieger wie Germanwings und Easyjet. Der Flughafen ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie der S-Bahn, bequem erreichbar.

Zu den wichtigsten Bahnhöfen der Stadt gehören der Hauptbahnhof und der Bahnhof Dresden-Neustadt. Es bestehen tägliche Fernverbindungen zu zahlreichen Städten Deutschlands und Europas, beispielsweise nach Leipzig, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Prag, Bratislava und Budapest. Der Regionalverkehr verbindet die Stadt mit der Lausitz, Zwickau, Chemnitz und Nürnberg. Die S-Bahnen dienen der Verbindung mit dem Umland der Stadt und dem Flughafen. Neben den beiden hauptsächlich frequentierten Bahnhöfen gibt es noch die Haltestelle Dresden Mitte und den Bahnhof Dresden-Friedrichsstadt, der ein wichtiges Güterverkehrszentrum darstellt.

Die Stadt besitzt kein eigenes Busterminal, bietet aber dennoch Fernbusverbindungen zu nationalen und internationalen Zielen an. Die Fernbushaltestellen befinden sich im Herzen des Stadtgebiets, nämlich in der Bayrischen Straße am Hauptbahnhof und am Bahnhof Dresden-Neustadt. An internationalen Zielen werden beispielsweise Städte wie Amsterdam, Budapest, London, Brüssel, Kopenhagen, Zürich oder Paris angeboten, alle diese Städte können bequem und ohne Umstieg erreicht werden. Zu den Busunternehmen, die die Destination bedienen, gehören unter anderem Berlin Linien Bus und Flixbus. Besonders beliebt sind die Verbindungen nach Berlin, Kassel, München und Köln.

Mobilität in Dresden

Die Stadt wird im öffentlichen Personennahverkehr durch S-Bahnen, 12 Straßenbahn- und 30 Buslinien versorgt, die hauptsächlich von den Dresdner Verkehrsbetrieben unterhalten werden. Es existieren jedoch auch weitere Busunternehmen, beispielsweise Überlandlinien der Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz. Auch der Regionalverkehr Dresden sorgt für die Verbindungen innerhalb der Stadt und die Anbindung an das Umland.