[menuItemContent][menuItemRightSideContent]
Währung

Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Sat, Jun 26
Gesamtpreis für 1 nights, 1 adults
Auf Karte anzeigen
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und die größte Stadt des Landes. Sowohl der slowakische Präsident als auch das Parlament haben hier ihren Sitz. Zudem ist die Stadt das Wirtschafts- und Finanzzentrum der Slowakei. Sie ist die einzige Hauptstadt Europas, die an zwei andere Länder grenzt, Österreich und Ungarn.

Das kontinentale Klima der Region bescheren der Stadt Bratislava angenehm warme Sommer, die von zumeist sehr kalten Wintermonaten abgelöst werden. Die Stadt liegt an der Donau, direkt an der Grenze zu Österreich und nur etwa 60 Kilometer von Tschechien entfernt.

Hier geht es direkt zu den Anreisemöglichkeiten nach Bratislava.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Bratislava
Bratislava hl.st.
Ausstattung
Bratislava
Ausstattung
Imbiss

Anreise nach Bratislava

Der internationale Flughafen der slowakischen Hauptstadt trägt den Namen “Letisko Milana Rastislava Štefánika”, kurz “Letisko Bratislava”. Der größte Airport der Slowakei liegt etwa 9 Kilometer vom Stadtzentrum Bratislavas entfernt. Von Wien aus beträgt die Fahrtzeit mit dem Auto etwa eine Stunde. 2013 wurden über 1,3 Millionen Passagiere am Flughafen gezählt. Airlines wie Czech Airlines, flydubai, Niki, Ryanair and UTair Aviation verbinden Bratislava mit Moskau, Dubai, Athen, Birmingham, Brüssel, Dublin, Liverpool, London, Madrid, Rom und vielen weiteren internationalen Zielen, vor allem im Sommerflugplan.

Die “hlavná stanica” ist der Hauptbahnhof von Bratislava und liegt etwa 15 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt. Der 1848 erbaute Bahnhof verfügt über 6 Bahnsteiggleise. Neben den nationalen Zugverbindungen finden sich hier international verkehrende Züge, beispielsweise aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Ungarn, Serbien, Kroatien und Polen. Darüber hinaus ist der Bahnhof der zentrale Knotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs in Bratislava.

Der Bahnhof Bratislava-Petržalka befindet sich im südlichen Teil der Stadt, auf der anderen Seite der Donau. Er wurde in den 1990er Jahren neu errichtet. Die wichtigste internationale Zugverbindung besteht zwischen Petržalka und Wien. Die Züge aus der österreichischen Hauptstadt erreichen den Bahnhof stündlich.

Der zentrale Busbahnhof Bratislavas befindet sich östlich des Stadtzentrums in der Nähe der Apollobrücke. Die Station wurde zwischen 1975 und 1983 erbaut. Heute werden den Reisenden hier Serviceeinrichtungen wie Fast-Food-Restaurants, Zeitungsstände, Toiletten, Reiseagenturen, Wechselstuben und kleine Boutiquen geboten. Wichtige Busanbieter sind Slovak Lines, Eurolines, Student Agency und Turancar.

Mobilität in Bratislava

Das Netzwerk des ÖPNV der slowakischen Hauptstadt wird der “Dopravný podnik Bratislava” (DPB) betrieben, die sich in Besitz der Stadt befindet. Die drei verschiedenen Transportmittel Straßenbahn, Bus und Oberleitungsbus decken einen Großteil der Stadt ab. Die Fahrzeuge haben mitunter bereits einige Betriebsjahre hinter sich, sind aber sehr gut in Schuss. Zudem gilt der ÖPNV als pünktlich und zuverlässig. Insegsamt besteht das Netz aus 70 Buslinien (zusätzlich 20 Nachtlinien), 13 Straßenbahnlinien und 14 Linien des Oberleitungsbusses. Das Tarifsystem besteht aus 2 Zonen.